Karola Pavone, Sopran (background image)

Mai 2019

31.5.
20.00 Uhr
Live-Hörspiel: DIE FÜNF SINNE
Stadttheater Gießen, taT

mit Karola Pavone, Esra Schreier, Stephan Hirschpointner, Roman Kurtz, Tomi Wendt, Spela Bastnak, Neus Estarellas 

Regie: Patrick Schimanski 

Juni 2019

28.6.
19.30 Uhr
UND JETZT ALLE - Eine Oper
Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen

Experimentelles Musiktheater des Künstlerkollektivs KGI 

Was ist eine Oper? Erhebt uns die Oper in eine andere Welt, in der wir anders erleben, fühlen und denken? Die Bezeichnung „Opera“ (=Werk) hat mit dem Ergebnis von Arbeit zu tun. Das Theaterkollektiv KGI befragt unser Verhältnis zur Arbeit. Sie stellen sich die Frage, wie frei wir in unseren Entscheidungen sind, und wie stark die Gesetze der Arbeitswelt in uns und unsere Körper eingeschrieben sind. Warum empfinden wir Arbeit als identitätsstiftend? Warum fühlen wir uns nur wertvoll, wenn wir arbeiten? In einem Recherche- und Probenprozess fragt die Gruppe nach den Wurzeln unseres berufszentrierten Weltbildes und setzt sich differenziert und kritisch mit Arbeitslust und Arbeitsfrust, Arbeitsmythen und Arbeitshelden, Arbeitslosigkeit und Arbeitswahn auseinander. 

Das Künstlerkollektiv KGI (Maria Vogt, Dominik Meder, Simon Kubisch) ist bekannt für Produktionen, die mit ungewöhnlichen Ensembles „theorethisch fundierte und knallbunte Theaterereignisse
schaffen“ (Theater der Zeit) und Perspektiven auf Themen unserer Lebenswelt entwickeln.

mit Karola Pavone, Sebastian Schiller u.A. 

 

30.6.
18.00 Uhr
UND JETZT ALLE - eine Oper
Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen

Experimentelles Musiktheater des Künstlerkollektivs KGI 

Was ist eine Oper? Erhebt uns die Oper in eine andere Welt, in der wir anders erleben, fühlen und denken? Die Bezeichnung „Opera“ (=Werk) hat mit dem Ergebnis von Arbeit zu tun. Das Theaterkollektiv KGI befragt unser Verhältnis zur Arbeit. Sie stellen sich die Frage, wie frei wir in unseren Entscheidungen sind, und wie stark die Gesetze der Arbeitswelt in uns und unsere Körper eingeschrieben sind. Warum empfinden wir Arbeit als identitätsstiftend? Warum fühlen wir uns nur wertvoll, wenn wir arbeiten? In einem Recherche- und Probenprozess fragt die Gruppe nach den Wurzeln unseres berufszentrierten Weltbildes und setzt sich differenziert und kritisch mit Arbeitslust und Arbeitsfrust, Arbeitsmythen und Arbeitshelden, Arbeitslosigkeit und Arbeitswahn auseinander. 

Das Künstlerkollektiv KGI (Maria Vogt, Dominik Meder, Simon Kubisch) ist bekannt für Produktionen, die mit ungewöhnlichen Ensembles „theorethisch fundierte und knallbunte Theaterereignisse
schaffen“ (Theater der Zeit) und Perspektiven auf Themen unserer Lebenswelt entwickeln.

mit Karola Pavone, Sebastian Schiller u.A. 

Regie: Maria Vogt 

Juli 2019

7.7.
17.00 Uhr
Ralph Vaughan Williams: A Sea Symphony
St. Maximin, Trier

Karola Pavone, Sopran 

David Pike, Bariton 

Chor und Orchester des Collegium Musicum der Universität zu Trier 

Leitung: Mariano Chiacchiarini 

September 2019

14.9.
19.00 Uhr
Anton Bruckner: Te Deum
Marienkirche, Büdingen
15.9.
17.00 Uhr
Anton Bruckner: Te Deum
Liebfrauenkirche, Nidda
21.9.
19.00 Uhr
Liederabend
Haus Bachem, Königswinter

Karola Pavone & Boris Radulovic 

Lieder von Jacques Offenbach, Darius Milhaud, Franz Schubert und Richard Strauss 

22.9.
18.00 Uhr
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie "Lobgesang"
Christuskirche, Schwelm

Karola Pavone, Sopran

Caterina Maier, Sopran

N.N., Tenor

Leitung: Konstanze Pfeiffer 

29.9.
17.00 Uhr
Liederabend
Kleiner Sendesaal, WDR

Karola Pavone & Boris Radulovic 

Lieder von Jacques Offenbach, Darius Milhaud, Franz Schubert und Richard Strauss 

November 2019

16.11.
17.00 Uhr
Anton Bruckner: Messe f- moll
Alexanderskirche Zweibrücken

Karola Pavone, Sopran

Nora Steuerwald, Alt

Magnus Piontek, Bass 

Leitung: LKMD Jochen Steuerwald

17.11.
17.00 Uhr
Anton Bruckner: Messe in f- moll
Gedächtniskirche der Protestaktion Speyer

Karola Pavone, Sopran 

Nora Steuerwald, Alt 

Magnus Piontek, Bass

Leitung: LKMD Jochen Steuerwald 

Dezember 2019

13.12.
19.00 Uhr
Camille Saint-Saens: Oratorio de Noel
Evangelische Kirche, Echzell